Kostenlose Anfrage

Die ers­te Kon­takt­auf­nah­me mit­tels Tele­fon oder E‑Mail ist grund­sätz­lich kos­ten­los. Sie erör­tern Ihr Anlie­gen und wir tei­len Ihnen dar­auf­hin mit, ob eine anwalt­li­che Ver­tre­tung sinn­voll ist.

Die Erstberatung

Stellt sich im Tele­fo­nat oder im E‑Mail-Ver­kehr her­aus, dass für Ihr Anlie­gen eine Bera­tung und/oder Ver­tre­tung sinn­voll ist, wird ein Ter­min für die soge­nann­te Erst­be­ra­tung mit Ihnen ver­ein­bart. Die Erst­be­ra­tung hat den Sinn, Ihnen eine Ent­schei­dungs­hil­fe zu geben. Sie erfah­ren z.B. ob Ihnen Ansprü­che zuste­hen oder eine Kün­di­gung wirk­sam ist. Die ent­ste­hen­den Kos­ten wer­den anhand der Schwie­rig­keit und des Auf­wands berech­net, belau­fen sich jedoch maxi­mal auf 190,00 EUR zzgl. USt.

Sie kön­nen also mit Kos­ten zwi­schen etwa 100,00 EUR bis 190 EUR zzgl. USt rech­nen.

Außergerichtliche und gerichtliche Vertretrung

Für die außer­ge­richt­li­che und gericht­li­che Ver­tre­tung berech­net die Kanz­lei Schiff­mann die gesetz­li­chen Gebüh­ren.

Die kon­kre­te Berech­nung erfolgt anhand des jewei­li­gen Streit- und Gegen­stand­werts. Wenn Sie den Streit­wert Ihrer Ange­le­gen­heit ken­nen, kön­nen Sie anhand eines Anwalts­kos­ten­rech­ners im Inter­net einen ers­ten Über­blick über mög­li­che Kos­ten erhal­ten.

Sofern Sie über eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung ver­fü­gen, über­neh­men wir ger­ne den Aus­tausch mit die­ser und stel­len für Sie Ihre Deckungs­an­fra­ge.

Je nach Art, Umfang und Kom­ple­xi­tät Ihrer Ange­le­gen­heit ist es teil­wei­se erfor­der­lich, eine schrift­li­che Hono­rar­ver­ein­ba­rung zu tref­fen und so von den Gebüh­ren­wer­ten des RVG abzu­wei­chen.

Wel­che Art der Ver­gü­tung für Ihre Ange­le­gen­heit die sinn­volls­te ist, bespre­che ich natür­lich vor der Annah­me Ihres Man­dats aus­führ­lich mit Ihnen.

Vergütungsvereinbarung

Soll­te es sich um kom­ple­xe Rechts­fra­gen han­deln oder um die Aus­ar­bei­tung eines schrift­li­chen Gut­ach­tens, einer Stel­lung­nah­me oder um eine Kon­trol­le oder das Erstel­len von Ver­trä­gen, ver­ein­ba­ren wir mit Ihnen geson­dert eine ange­mes­se­ne Ver­gü­tung.

Rechtsschutzversicherung

Ver­fü­gen Sie über eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung, soll­ten Sie vor Ihrem Ter­min Kon­takt zu die­ser auf­neh­men und in Erfah­rung brin­gen, ob die Kos­ten einer Erst­be­ra­tung von den Leis­tun­gen abge­deckt sind. Zu Ihrer Ent­las­tung über­neh­men wir ger­ne die wei­te­re Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihrer Ver­si­che­rung.

Prozesskostenhilfe

Ger­ne bean­tra­gen wir für Sie Pro­zess­kos­ten­hil­fe, soll­te die­se Aus­sicht auf Bewil­li­gung haben.

Kostenvoranschlag

Falls Sie unsi­cher sind, wel­che Kos­ten durch mei­ne Tätig­keit ent­ste­hen kön­nen, wer­den wir Ihnen ger­nen einen Kos­ten­vor­anschlag erstel­len. Dies geschieht selbst­ver­ständ­lich kos­ten­los.